Waiblingen, CDU, Stadtverband, Rems-Murr-Kreis

Gemeinderat Waiblingen

Mit einer klaren Mehrheit können wir für Sie im Gemeinderat noch mehr bewegen. Deshalb: Alle Stimmen für unsere Kandidatinnen und Kandidaten!
Unsere Broschüre für Waiblingen

Dafür haben wir uns besonders eingesetzt:

Für kostenloses W-Lan in der Innenstadt.

Für die Sanierung, Modernisierung und den Neubau unserer Kindergärten, Schulen, Sporthallen, Sportstätten und Schwimmbäder.

Für die Ganztagesschule und den Ausbau der Betreuungsangebote in der Kernstadt und allen Ortschaften.

Für eine ausgewogene Sozialpolitik, die vor allem Familien mit Kindern und Alleinerziehende nicht überfordert.

Für den Ausbau des Pflege- und Betreuungsangebots an Seniorinnen und Senioren, insbesondere auch in den Ortschaften.

Für die Ausweisung neuer Baugebiete, um jungen Familien bezahlbares Wohneigentum zu ermöglichen

Für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kernstadt und den Ortschaften, insbesondere hinsichtlich der Infrastruktur.

 Für einen Flächensuchlauf zur Schaffung neuer Gewerbebauplätze zur Neuansiedlung von Unternehmen sowie der Sicherung von Arbeitsplätzen in Waiblingen.

Für einen vernünftigen Sparkurs, der bei der Verwaltung und nicht bei den Bürgerinnen und Bürger beginnt.

Für stabile Gebühren und Hebesätze zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Waiblingen und der Arbeitsplätze.

Für den Neubau der Skateranlage in der Talaue

 

Das wollen wir gemeinsam für Sie erreichen.

Wirtschaft und Verwaltung

Weiterentwicklung Waiblingens als zentraler Wirtschaftsstandort zur Sicherung und Schaffung von Arbeits­ und Ausbildungsplätzen Ausweisung von neuen Gewerbebauplätzen

Vermeidung von Ladenleerständen durch Erarbeitung eines professionellen Gesamtkonzepts zur Erhaltung der historischen Altstadt als zentraler Treff­ punkt unserer Stadt mit attraktiven Einkaufs­ und Gastronomieangeboten

Neue Impulse für die Bahnhofs­ und Fronackerstraße

Flächendeckendes Breitbandinternet und ein leistungsfähiges Mobilfunk­netz im gesamten Stadtgebiet

Überarbeitung des Konzepts des Altstadtfestes und bessere Unterstützung der veranstaltenden Vereine

Attraktives Gesamtkonzept zur Ansiedlung von Fachkräften in Waiblingen durch bezahlbare Bauplätze, gute Kinderbetreuungsmöglichkeiten und attraktive Freizeit­ und Erholungsangebote

Eine transparente Kommunalpolitik

Kundenorientierte Verwaltung, Digitalisierung von Verwaltungsabläufen zur Vermeidung von langen Wartezeiten

Kinderbetreuung, Schulen und Familie

Waiblingen soll Spitzenreiter in der Kinderbetreuung werden Erarbeitung eines gerechten Gebührenmodells für die Kinderbetreuung Sichere, saubere und attraktive Kinderspielplätze

Die weitere Förderung von Schulen, Vereine, Sport, Kultur und Ehrenamt gleichwertig in der Kernstadt und in den Ortschaften

Eine frühzeitige Beteiligung der Jugend, der Seniorinnen und Senioren in allen sie betreffenden Angelegenheiten

Besondere Beachtung des demografischen Wandels und der Barrierefreiheit bei allen Entscheidungen, insbesondere der Stadtentwicklung Förderung und finanzielle Unterstützung der Eigeninitiative an den Schulen zu den Themen Müllvermeidung, regionale Pausenverpflegung und Energieeinsparung

Angebote an den Schulen und Kindergärten in der Natur zur Förderung des ökologischen Bewusstsein


Bauen und Wohnen

Schaffung von neuem Wohnraum für jedes Einkommen. Ausweisung neuer Wohngebiete mit bezahlbaren Bauplätzen

Erarbeitung eines städtischen Wohnungsbaukonzepts

Unterstützung von Familien beim erstmaligen Erwerb von Wohnungs­ eigentum

Schnellere und unbürokratische Bearbeitung von Baugenehmigungen Verbesserung der Parksituation in den bestehenden Wohngebieten Reduzierung von kostenintensiven Bauvorschriften in den städtischen Bebauungsplänen

Absenkung der Grundsteuer zur Entlastung von Mietern und Eigentümern

 
Verkehr

Die Lösung der zunehmenden Verkehrsprobleme in der Kernstadt und in den Ortschaften hat für uns höchste Priorität

Entlastung der Ortsdurchfahrt von Hegnach durch die zweispurige Weiter­ führung der Westumfahrung, möglichst untertunnelt, zur Schonung der Umwelt

Entlastung der Neustädter Straße sowie der Ortsdurchfahrten von Neu­ stadt und Hohenacker durch die direkte Anbindung der dortigen Gewerbe­ gebiete an die B 14

Grüne Welle zur Verflüssigung des Verkehrs

Ausbau der Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität Einbindung unserer Stadt in überregionale Carsharing­Angebote Verbesserung und weiterer Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs

Schaffung einer direkten Busverbindung an das Klinikum in Winnenden

 
 

Nach oben